photokina 2018

dieses jahr waren wir wieder auf der photokina. wir hatten auch einen guten grund, da die preisverleihung des portfolio wettbewerbes auf der photokina am dvf stand stattfand. dvf stand der dvf hatte seinen stand im durchgang zwischen den hallen 3 und 4 und war aus allen richtungen sehr gut zu erreichen. präsentiert wurden die 3 siegerportfolios auf grau gestalteten wänden. es stand ausreichend platz zur verfügung und das licht war optimal. dieser messestand war der bisher beste für den dvf. durch die exponierte lage gab es ausreichenden publikumsverkehr, so dass diese ausstellung deutlich mehr interessierte erreichte als sonst üblich. am dvf stand gab es immer ansprechpartner, die sowohl zum dvf, als auch zu den ausgestellten portfolios, gerne auskunft gaben. bernd krause , ernst heer, norbert liebertz und barbara schmidt u.a. sorgten sich vorbildlich um die messebesucher. dafür nochmals vielen dank. portfolios die 3 sieger portfolios bestanden aus jeweils 8 bildern in rahmen 50×60. ich persönlich hätte mir gewünscht, dass diese bilder noch größer präsentiert werden, das würde diesem anspruchsvollen wettbewerb gerecht. auf der photokina gibt es sonst nur grossformatigere bilder und damit muss sich der dvf messen. ausgestellt wurden: platz 1: portfolio robert winter von susanne. platz 2: portfolio home lights […]

a star is born

wir waren beim gaudirennen des windhundrennverein saar-pfalz e.v. in landstuhl. eine bestens organisierte veranstaltung, die der verein immer wieder auf die beine stellt. beim mittagessen sind wir aufmerksam geworden auf einen quirligen jack russell terrier namens toby. er war nicht nur der schnellste seiner klasse, er konnte auch mit diversen tricks die besucher bestens unterhalten. wie sich herausstellt ist toby ein star in der hundeszene. der hund  ist sozial bestens vernetzt, besitzt eine eigene Mailadresse und einen facebook auftritt.   toby beherrscht die tollsten kunststückchen, die ihm bereits verschiedene auftritte beim fernsehen sicherten. diverse kostproben mit toby findet man natürlich in youtube. begeistert von tobys kunststückchen ließ sich susanne zu folgender idee inspirieren. ein langersehnter wunsch von toby ist ein foto, das ihn als hexenmeister in einem entsprechenden ambiente zeigt. nach einem shooting vor ort und umfangreichen kreativen veränderungen kann sich das resultat glaube ich sehen lassen. solch talentierte models hat man schließlich nicht jeden tag vor der linse.

veröffentlichung in zeitschrift Photographie

unter dem titel “susanne jung inszeniert einsamkeit” präsentiert das aktuelle heft der zeitschrift photographie (09/2018) das portfolio von susanne mit dem titel “robert winter”. auf insgesamt sechs seiten werden die acht fotos des portfolios ab seite 106-111 vorgestellt. der aufmacher geht hierbei über zwei seiten.  der druck sieht klasse aus. aus dem portfolio, dem begleittext und dem statement von susanne hat der chefredaktuer roman späth einen einfühlsamen artikel verfasst. eine toller bericht über diese arbeit. die preisverleihung des portfoliowettbewerbs wird im rahmen der photokina voraussichtlich am samstag den 29.09.2018 in köln stattfinden. wir freuen uns schon.

photo münsingen 2018

nun sind wir wieder zu hause, wir waren vom 08. mai bis zum 14. mai in der schweiz. susanne hat mit ihrer kollektion “scheinbar real”,  bestehend aus 20 fotos,  an der photo münsingen 2018 teilgenommen. angereist sind wir bereits am dienstag. das beladen des pkw war schon eine herausforderung, da 20 fotos mit rahmen im außenformat 50×60 zu verstauen waren. der kofferraumdeckel ging gerade noch zu. da wackelte nichts mehr, der koffer musste auf den rücksitz. zum glück hatten wir vorher eine probebeladung vorgenommen. nachem wir in thun im schönen schlosshotel eingecheckt hatten, fuhren wir direkt nach münsingen. das auspacken und aufhängen der bilder war am dienstag bereits in ca. einer stunde erledigt. hierbei halfen uns ca. 5 mitarbeiter des orgateams. das war schon mal super. so flott ging das sonst nie. der raum war etwa 20 qm groß, ebenerdig zu erreichen und bot genügend platz, die 20 werke ansprechend zu präsentieren. die ausstellung sah sehr stimmig aus. dazu trugen sowohl die einheitlichen schwarzen holzrahmen bei, als auch die aufhängung in einer höhe an den stellwänden. die titelkärtchen befanden sich in speziellen plexiglashalterungen, die links an der rahmenrückseite eingehangen wurden. diese nutzten wir nun erstmalig und waren damit sehr zufrieden. […]

dvf portfolio wettbewerb 2018

der dvf richtet nun bereits zum zweiten mal den dvf portfolio wettbewerb aus. dieser wettbewerb richtet sich an alle freunde der konzeptionellen fotografie. in der ausschreibung heisst es: Wir schreiben diesen Wettbewerb aus, um erfolgreichen Fotografinnen und Fotografen eine neue Herausforderung zu bieten. Gleichzeitig eröffnen wir die Möglichkeit, die herausragenden Portfolios einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Fotos sollen in der fotografischen Handschrift und Interpretation der Fotografin/des Fotografen ein selbstgewähltes Thema darstellen. Weder von der Motivwahl noch von der fotografischen Umsetzung her gesehen sind Grenzen gesetzt. Teilnahmeberechtigt sind alle DVF-Mitglieder, die ein Portfolio bestehend aus 6 oder 8 Aufsichtsbildern mit Begleittext vorlegen. die jurierung die juroren prof. dr. tim schönborn , der fotograf jean-claude dirckx und die fotografin cora werner konnten am 14. märz die 40 eingereichten kollektionen sichten und bewerten. sechs arbeiten wurden schließlich ausgezeichnet. susanne konnte mit ihrer arbeit “robert winter” den ersten platz bei diesem anspruchsvollen wettbewerb belegen. die platzierungen 1. Platz und DVF-Goldmedaille:           Susanne Jung, MFIAP, EFIAP/b „Robert Winter“ 2. Platz und DVF-Silbermedaille:           Holger Goehler „Homelights – Im Licht der Schatten“ 3. Platz und DVF-Bronzemedaille:        Holger Bücker „Playing the Strings at M‘era-Luna-Festival“ 4. Platz und Urkunde:   […]

photo münsingen

photo münsingen findet vom 10. mai bis 13. mai 2018 im schlossgutareal in münsingen im berner oberland statt. es zählt zu den renommiertesten fotoevents der schweiz und findet jährlich statt. es gibt ein umfangreiches rahmenprogramm, bestehend aus ausstellungen, photo arena, av schauen, vorträgen, seminaren und einem fotomarkt. ausgerichtet wird dies alles von dem organisationskomitee photo münsingen unter leitung von rudolf mäusli. mitte 2017 hat sich susanne mit ihrem portfolio “scheinbar real” beworben. ende letzten jahres kam die einladung zur teilnahme als aussteller. wir waren freudig überrascht, hatten wir doch mit einer so schnellen zusage aufgrund der vielzahl von bewerbern nicht gerechnet. das wird sicherlich unser fotografisches highlight 2018 werden. auf der webseite von photo münsingen gibt es eine vorstellung aller teilnehmenden fotografen und der link zu susannes vorstellung. nun heisst es, die notwendigen vorbereitungen zu treffen, und die ausstellung aus ca. 20 bildern auszuwählen und zusammenzustellen. packen wir es an.    

das mädchen mit dem kreisel

leben in deutschland – freizeit, sport und spiel, so lautete das thema des dvf themenwettbewerbes 2017/2018. dieser hat eine besonderheit, er wird zweistufig juriert. jeder teilnehmer kann vier bilder zum thema einreichen. eine jury bewertet die eingereichten fotos auf landesebene – bei uns also im starken saarländischen landesverband. die angenommenen werke aus den landeswettbewerben gehen dann zum bundesentscheid. dort werden diese bilder von einer zweiten jury gesichtet und bewertet. unsere ergebnisse auf landesebene: susanne medaille für “mädchen mit kreisel” urkunde für “jongleur” peter keine annahme (irgendwen muss es letzendlich treffen). somit gingen zwei fotos von susanne zum bundesentscheid und mit beiden konnte sie annahmen erreichen. für das bild “mädchen mit kreisel” gab es sogar eine urkunde. das bild zeigt einen verlassenen altarraum, in der für susanne typischen farbgebung. es handelt sich hierbei um einen lost place in neunkirchen. ein kleines mädchen spielt gedankenverloren mit einem kreisel, in diesem unwirklichen ambiente. sie trägt ein geradezu pompöses kleid und fügt sich damit perfekt in dieses bühnenbild ein. der kreisel ist in bewegung und tanzt in der mitte des raumes. das foto ist ein montage. das mädchen wurde digital eingekleidet, in die szene eingebaut. der kreisel in bewegung gebracht und ebenfalls einkopiert. die lichtstimmung unterstreicht […]

docma award

der docma award ist einer der renommierten wettbewerbe im bereich kreativer fotografie. ausrichter ist die redaktion der zeitschrift docma. das thema lautete “Super Short Story Telling” – mit bildern geschichten erzählen, superkurz. man konnte 5 bilder einreichen in einer der drei selbst zu bestimmenden kategorien lehrling, geselle, meister. ausserdem musste zu jedem bild ein kurzer begleittext mit abgegeben werden. ich konnte susanne noch dazu überreden wenigstens bei den gesellen einzureichen, sie sieht sich eher bei den lehrlingen. susanne erzielte platz 6 mit dem foto “abschied”. der begleittext dazu: wann es letztendlich begonnen hat spielt keine rolle mehr. als dann endlich die entscheidung fiel, mußte sie erkennen, dass die freiheit grenzen hat.

internationaler fotosalon merchweiler

nach dreijähriger pause fand dieses jahr der 4. internationale merchweiler photosalon statt. dieser ist einer der wenigen internationalen print salons. es ist ulrike sutter und ihrem team zu verdanken, dass eine solche veranstaltung im saarland stattfindet. die ausstellungseröffnung fand am 22.09. im großen kuppelsaal des rathauses in wemmetsweiler statt. diese räumlichkeiten waren uns von der mfiap ausstellung bestens bekannt, und die fotos wurden in einem adäquaten rahmen präsentiert. besser geht es eigentlich nicht. zu den sparten color, schwarz-weiss und tiere konnten je 4 werke eingereicht werden. insgesamt wurden 2088 fotos von 237 fotografen aus 33 ländern eingesandt. susanne erreichte 11 annahmen bei 12 eingereichten werken mit folgenden auszeichnungen: sw: fiap bronze medaille für “november” sw: flpa silbermedaille für “unknown person” color: fiap bronze medaille für die “rückkehr des stillen gastes” color: fiap ribbon für “ein scheinbar sorgloser tag” tiere: fiap goldmedaille für “unterhaltung im aquarium” tiere: isf diplom für “hector der eroberer” damit war sie der beste autor des wettbewerbs und sie erhielt dafür den fiap blue pin. dieser preis wurde von der schirmherrin, der staatssekretärin im ministerium für bildung und kultur, fr. christine streichert-clivot überreicht. das war doch mal ein schönes geschenk für susanne, die an diesem tag geburtstag feierte. […]

15. laupheimer fototage

am 22. und 23.04.2017 fanden die 15. laupheimer fototage im schloss grosslaupheim statt. organisiert wurde der event von otto marx und dem laupheimer fotokreis e.v. das attraktive programm lockte über 1000 fotointeressierte nach laupheim.  es gab einen fotomarkt verschiedener hersteller, workshops, av schauen und fotoausstellungen zu sehen. manfred kriegelstein präsentierte seine  ausstellung “Lanzarote” am stand der fa. hahnemühle.nachahmenswert fanden wir die art der präsentation. auf passepartouts wurde verzichtet, stattdessen  wurde das foto mit einem weißen rand gedruckt. in verbindung mit den weißen rahmen vermittelte das einen sehr harmonischen gesamteindruck. ein weiteres highlight war die av schau von konrad wothe “Faszination Regenwald”.  aus verschiedenen touren in die unterschiedlichsten regenwälder unserer erde hat er eine beeindruckende show zusammengestellt. die fotoausstellungen befanden sich im eiskeller des schlosses im 2. untergeschoss, der seinem namen alle ehre machte. bei gefühlten 5 grad befürchtete ich schon das schlimmste. meine skepsis wich jedoch schnell, die temperaturen stiegen angesichts der aufgestellten beleuchtung und des interessierten publikums. in den drei gewölbekeller gab es 4 ausstellungen zu sehen: quo vadis von volker frenzel fotoforum award naturfotos der gdt jugendgruppe scheinbar real von susanne   beeindruckt war ich mit welcher begeisterung  volker frenzel immer wieder besucher durch seine ausstellung führte. er erklärte seine eigene art der […]

15. Laupheimer Fototage

die 15. laupheimer fototage finden am 22.04. und 23.04.2017 im schloss großlaupheim statt. es werden ca. 1500 besucher aus dem süddeutschen raum, österreich und der schweiz erwartet. im schloss großlaupheim finden verschiedene fotoausstellungen statt. die fotografen manfred kriegelstein (lanzarote), volker frenzel (quo vadis) und susanne (scheinbar real) stellen ihre bilderstrecken aus. ausserdem finden im kulturhaus live-reportagen, mutlivisionsschauen, 3d schauen und workshops statt. firmen der fotobranche präsentieren zudem ihre produkte. für susanne ist es eine besondere ehre an diesem event mitwirken zu können. ein must für alle fotobegeisterte.   anbei die einladung.      

hotel waldlust

über einen befreundetes fotoehepaar bekamen wir den tip dieses hotel zu besuchen. gesagt, getan, wir trafen uns im mai im hotel waldlust im beschaulichen freudenstadt im schwarzwald. der verein für kulturdenkmale freudenstadt bietet für diese location führungen sowie lost place fototermine an. gegen einen kleinen obolus, der dem erhalt des gebäudes zu gute kommt, kann man sich frei auf dem gelände bewegen. der verein kümmert sich liebevoll um den erhalt des objektes, das sicherlich einiges an geld und arbeit verschlingt. zu anfang gab es noch eine kurze einweisung und einen historischen abriss durch eine nette mitarbeiterin des vereins. das schlosshotel waldlust hat eine bewegte vergangenheit. es wurde 1902 eröffnet und ist damit ein zeitzeuge der belle epoque. es wurde für das bessere publikum erbaut, so wandelten fürsten und sogar könige und der geldadel aus übersee durch die gänge und genossen die saubere schwarzwälder luft. solche locations sind längst keine geheimtipps mehr, man findet im internet viele fotos auch zum hotel waldlust. und trotzdem hat es seinen eigenen reiz solche alten herrschaftlichen häuser zu besichtigen. die luft ist leicht modrig, zum glück war es warm genug denn das gebäude ist nicht beheizt und licht gab es auch an diesem tag reichlich. nach betreten […]

mfiap ausstellung

die idee zu dieser aussergewöhnlichen ausstellung, die fast 30 jahre der fotografie abbilden, stammt von ulrike sutter, der kulturbeauftragten der gemeinde merchweiler. die gemeinde feiert “25 Jahre Fotografie in Merchweiler” und hat dies zum anlass genommen, die 4 saarländischen meister der künstlerischen fotografie vorzustellen. deutschlandweit gibt es bisher 13 mfiap preisträger, 4 davon sind im saarland beheimatet. die mfiap ausstellungseröffnung fand am 09.september im schönen kuppelsaal im rathaus wemmetsweiler statt.   name portfoliotitel jahr verweis susanne jung steampunk 2016 fiap link tanja zech the beauty and the beast 2016 fiap link dieter walter vieille ville 2010 fiap link peter diersch bauernhäuser in der toscana 1988   in einem tollen ambiente wurden die werke präsentiert. die bilder haben viel licht und platz,  etwas was eigentlich selbstverständlich sein sollte, es so in vielen ausstellungen jedoch nicht vorhanden ist. es wurden nicht nur die je 20 portfoliobilder der einzelnen preisträgers gezeigt, jeder konnte noch 10 weitere werke präsentieren. so kann sich der besucher selbst ein genaues bild über die aussteller machen. die ausstellungseröffnung am 09.september war gut besucht. ein schönes rahmenprogramm erwartete die besucher. die musikalischen akzente setzten andreas puhl und bianca basler. die begrüßung fand durch den beigeordneten der gemeinde wemmetsweiler albin hanstein statt, der […]

vorgezogene weihnachten

mit erscheinen des neuen dvf journals haben wir ein unerwartetes, vorgezogenes weihnachtsgeschenk erhalten. im neuen dvf journal ausgabe 01/02/2016 gibt es auf seine 23 einen ausführlichen bericht vom landesverband saar zur aktuell noch laufenden ausstellung von susanne mit dem titel “scheinbar real”. zusätzlich werden 3 fotografen mit ihren portfolio vorgestellt. auf den seiten 32 bis 37 gibt es ein umfangreiches portfolio von susanne. ich bin begeistert, hr. tobias hat dies sehr schön zusammengefasst und die fotos wunderbar arrangiert. der druck ist hervorragend. ich finde dies ist eine tolle werbung für den dvf. es ist das erste mal, dass 3 unterschiedliche portfolios im journal vorgestellt werden und dies wertet das magazin sichtbar auf. weiter so. folgende fotos wurden veröffentlicht: seite 1 die sternenpflückerin seite 3 der ganz und gar verstörte pfau seite 23 it’s showtime seite 32 hannahs welt seite 33 unter freunden und ein nahezu perfekter tag seite 34 sunday afternoon und sarahs entscheidung seite 35 die sache mit der unendlichkeit und der tiefe schlaf der sophie m. seite 36 und 37 between the times die titel, sind wie die bilder, sehr kreativ und unsagbar schön.  

fototour nach wien

nach über 10 jahren waren wir vom 12.-19.07.2015 mal wieder in wien. die zweitgrößte deutschsprachige stadt ist so ganz anders wie berlin. auch hier ist die geschichte allgegenwärtig. trotzdem war ich überrascht, was sich alles getan hat. wir waren schon oft in wien, da meine lieblingsschwester dort ihr glück gefunden hat. etwas pech hatten wir mit dem wetter; es war sonnig und sehr warm. bei teilweise 38° war es schon sehr anstrengend, mit schwerer kameraausrüstung die stadt zu erkunden, man wird halt auch nicht jünger. nachts kühlte es auch nicht ab, und die wirklich komfortable wohnung hatte leider keine klimaanlage. ich parkte meinen wagen für ca. eine woche in einer garage, ein teures vergnügen. die stadt lässt sich aber hervorragend mit öffentlichen verkehrsmitteln und zu fuss erkunden. susanne hatte es da mit ihrer ausrüstung schon etwas besser, da sie nur noch mit ihrer olympus unterwegs war, ihre canon blieb zu hause. da konnte man schon etwas ins grübeln kommen, zumal sie bei schwierigen lichtsituationen, bedingt durch den eingebauten stabilisator, eindeutig die besseren fotos machen konnte. susanne konnte sich sogar in wien noch ein superweitwinkel 7-14mm/2,8 für die olympus zulegen, eine wirklich gerade noch rechtzeitige investition in die ausrüstung. der fotoladen […]

neues fotogeschäft in saarbrücken

ab samstag, den 28.11.2015, wird im meerwiesertalweg 23 in saarbrücken ein ladenlokal des onlinehändlers digitfoto eröffnet. dies läßt uns saarländer hoffen auf ein hoffentlich gut bestücktes Fotogeschäft. bisher konnte man bei digitfoto nur online bestellen und in saarbrücken die bestellte ware abholen. ein eigenes ladenlokal ist natürlich etwas anderes, man kann die produkte in augenschein nehmen und vergleichen. bleibt zu hoffen, daß es sich rechnet und hält was es verspricht. die alternativen sind rar, für mich wäre es foto oehling in mainz oder worms. das ist etwas weiter als saarbrücken. da kann man nur hoffen.  

ausstellungsvorbereitungen

unter dem titel “scheinbar real” präsentiert susanne noch bis zum 19.02.2016 eine auswahl ihrer werke im rathaus freisen. jetzt mit etwas abstand zur vernissage möchte ich noch einige gedanken zur vorbereitung loswerden. ev. kann der eine oder andere davon profitieren. um eine solche einzelausstellung zu stemmen sind frühzeitig diverse vorbereitungen erforderlich. es sollten immerhin ca. 37 fotos gezeigt werden. am besten erstellt man sich eine art projektplan und schreibt sich auf was alles getan werden muss und versucht dies in eine zeitliche reihenfolge zu bekommen. es ergeben sich dann schnell zeitliche abhängigkeiten und personelle engpässe, die aufzulösen sind. folgende aktivitäten sind im vorfeld erforderlich: projektteam festlegen abstimmung mit verantwortlichen wg. ausstellungsort und ausstellungsdauer bildgröße definieren papierauswahl auswahl der werke ausdrucken der werke titel festlegen rahmung und aufhängen der werke vernissage organisieren (musikuntermalung, getränke, snacks) einladungskarten erstellen, druck beauftragen adressen prüfen, einladungskarten versenden bildliste erstellen, bildtitel drucken preise festlegen (auch für die versicherung) infos an  presseorgane versenden redner organisieren (eröffnung, offizielle , laudatio) vita erstellen laudatio vorbereiten gute laune, locker bleiben   seit mehr als einem jahr arbeitet susanne bereits mit dem arbeitstitel scheinbar real. für die ausstellung wurden ca. 50 gedruckte fotos zur begutachtung im wohnzimmer ausgelegt und daraus 37 bilder ausgewählt. diese auswahl […]

vernissage scheinbar real

am freitag, den 16.10.2015 fand im rathaus freisen die vernissage zu susannes ausstellung scheinbar real statt. knapp 100 interessierte sind der einladung gefolgt und konnten eine gelungene eröffnung erleben. susanne präsentierte 37 ihrer werke in einem angemessenen ambiente im rathaus freisen. nach einer kurzen einführungsrede durch franz-rudolf klos konnte der bürgermeister der gemeinde freisen, franz-josef scheer, die ausstellung eröffnen. in seiner ansprache ging er auch auf das künstlerische werk von susanne ein und beendete diese damit, dass sie beide im gleichen Ort wohnhaft sind und dazu noch der gleiche jahrgang. mehr geht nicht. die laudatio durfte ich auf meine frau halten, was naturgemäß eine heikle sache ist. ich denke dies habe ich ganz ordentlich geliefert, zumindest gab es heute noch etwas zu essen…. die teilnehmer der vernissage kamen aus dem ganzen saarland. die Bilder wurden intensiv besprochen schliesslich gab es reichlich diskussionsstoff. gegen 22:00 konnten wir die ausstellung verlassen. viele werden sich die Bilder nochmals in ruhe anschauen. hierzu haben sie gelegenheit, denn die ausstellung ist noch bis zum 19.02.2016 geöffnet. dauer der Ausstellung: 16.10.2015 bis 19.02.2016 öffnungszeiten rathaus freisen: mo-mi 07:30 -16:00; do 07:30 -17:30; fr 07:30 – 12:00    

bilder einer ausstellung

zum auswählen der fotos für die ausstellung am heutigen freitag  wurden diese alle gedruckt und auf dem fussboden mit passepartout ausgelegt. die 37 werke für die ausstellung wurden danach selektiert. die auswahl fällt schwer, da die bilder wirklich alle top sind. hier hat susanne ganze arbeit geleistet und die bilder wirken wie aus einem guss, so soll es sein! die fotos wurden am mittwoch gerahmt und aufgehängt inkl. titelschilder. ich drücke ihr die daumen, dass die Ausstellung ein erfolg wird.

scheinbar real

unter dem titel “scheinbar real” wird susanne ab dem 16.10.2015 um 19:00 eine kleine auswahl ihrer werke im rathaus freisen präsentieren. eröffnung: freitag, 16.10.2015, 19:00 ort: rathaus freisen, schulstraße 60, 66629 freisen dauer der ausstellung: 16.10.2015 – 19.02.2016 öffnungszeiten: montag - mittwoch    07:30 - 16:00 donnerstag          07:30 - 17:30 freitag             07:30 - 12:00   

making of

susanne hatte am 19.01.2015 im rahmen unserer clubabende des fctf (fotoclub tele freisen) einen abend zum thema “making of” durchgeführt. am beispiel der beiden bilder “wenn es dunkel wird im wald” und “die sache mit der unendlichkeit” wurde die prinzipiellen vorgehensweise der bildbearbeitung von susanne gezeigt. die 30 anwesenden clubmitglieder des fctf konnten in zwei kurzweiligen stunden die  arbeitsweise von susanne kennenlernen. in adobe lightroom erfolgen die grundeinstellungen, die eigentliche arbeit geschieht dann in adobe photoshop. die bildidee ist meist grob vorhanden und wird im laufe der bearbeitung immer mehr verfeinert. die fotos bestanden aus jeweils über 80 ebenen. von ebene zu ebene wuchs das bild und wird schliesslich zu einer traumhaften komposition. der abend war ein voller erfolg und jeder konnte sehen, dass nur die eigene phantasie hier grenzen setzt. die bilder bestehen prinzipiell nur aus eigenen fotografien. dies ist unbedingte voraussetzung, damit diese auch bei wettbewerben eingereicht werden dürfen. bilder von bildagenturen zu verwenden ist, gemäß wettbewerbsregeln, nicht zugelassen, und das ist auch gut so. es wurden für diese composings bis zu 20 fotos verwendet. es wurden lichter gesetzt, schatten eingefügt, transformiert, belichtungen und rauschen angepasst sowie tonwerte manipuliert. diese vielzahl an ebenen muss beschriftet und in gruppen zusammengefasst […]

pirmasenser fototage

vom 25.10. bis 09.11.2014 fanden die pirmasenser fototage unter leitung von harald kröher statt. dieses ist der größte fotoevent, der in unserer region ausgerichtet wird. es wurden namhafte autoren berufen, die ihre werke präsentierten. darunter waren uli staiger, lamari lior, pavel kaplun, sascha hüttenhain, eberhard schuy, calvin hollywood und viele mehr. diese zeigten ihre großformatigen werke in der hauptausstellung in der messe pirmasens. susanne hatte die ehre, ihre bilder zwischen pavel kaplun und uli staiger zu präsentieren, wahnsinn! sie zeigte eine auswahl von 12 werken aus ihrem zyklus kinderwelten – seelenwelten. ich hatte hierzu bereits unsere vorarbeiten mit dem artikel bildpräsentation gepostet. besonders gefallen haben uns die werke von frank melech, der surreale composing erstellt und diese auf einer phantastischen  leinwand in formaten von mindestens 2m x 2m präsentierte. ausserdem konnte der dvf mit den landesverbänden saarland und rheinland/hessen eine auswahl ihrer mitglieder präsentieren. der fotoverband luxemburg präsentierte seine hervorragend ausgearbeiteten schwarz-weiss werke im städtischen krankenhaus mit motiven der luxemburgischen region. es waren die besten schwarz-weiß bilder, die wir seit langem gesehen haben. eine äußerst kurzweilige und interessante eröffnungsveranstaltung fand in der neu hergerichteten forum alten post in pirmasens statt. ca. 200 fotobegeisterte waren zu diesem event gekommen. die ausstellung fand an 8 […]

ausstellung estland

in 2013 hatten wir mit dem fotoclub tele freisen an einer rundreise durch estland teilgenommen. wir legten ca. 2500 km quer durch das land zurück. bemerkenswert war, daß überall mobilfunk und freier internetempfang möglich war. die esten sind uns hier wirklich um jahre voraus. jetzt gab es eine ausstellung zu dieser clubfahrt im verlesessal der ehemaligen grube reden. die ausstellung wurde am 07.11.2014 eröffnet und geht noch bis zum 04.01.2014. im rahmen dieser ausstellung zeigen susanne und ich auch einige unserer motive, anbei ein auswahl.

photokina 2014

alle zwei jahre ist photokina zeit. dieses jahr haben wir drei tage in köln verbracht, davon zwei auf der photokina. es war wesentlich entspannter als vor zwei jahren, als wir morgens mit dem bus angereist und abends wieder zurückgefahren sind. wir waren bereits mittwochs und donnerstags auf der messe und nicht wie sonst am wochenende. gefühlt waren zumindest morgens die hallen etwas leerer. das wetter war auch optimal, so dass wir abends noch durch köln laufen konnten. das war eine schöne abwechslung zur messe. ich hatte mir vorher bereits einen plan der stände erstellt , die wir besuchen wollten. über die photokina app habe ich mir favoriten gesetzt. als verbesserungsvorschlag wäre eine sortierung der favoriten nach hallen sinnhaft, das spart dann einiges an zeit. was gab es nun auf der photokina interessantes zu sehen bzw. was wurde nicht gezeigt? gestartet sind wir mittwochs morgens am video2brain stand mit dem vortrag “photoshop frühsport” von calvin hollywood. in seiner lockeren art zeigt calvin wie einfach die bildbearbeitung sein kann; man möchte sofort auch loslegen. er zeigte z.B. welche reserven in einem raw bild stecken, als er ein schwarzes raw bild, das er erhalten hatte noch wirklich brauchbar bearbeiten konnte, indem er die doppelte raw […]

zorn

am 18.05.2014 trafen wir uns mit den französischen fotofreunden aus mutzig zum fotoshooting in der völklinger hütte. das wetter war uns gnädig, was ich von der führung durch das areal nicht behaupten kann. nachmittags gingen wir noch in die ausstellung “zorn” des saarbrücker fotografen axl klein. aufmerksam gemacht auf diese ausstellung wurde ich durch einen bericht in der zeitschrift photografie (heft 04/2014). es werden 55 großformatige fotografien in alu dibond präsentiert. die dargestellten künstler hatten die schwierige aufgabe das gefühl des zorns nur mit hilfe ihrer mimik darzustellen. die portraits sind alle formatfüllend mit einem 120 macro bei fast offener blende aufgenommen. dadurch sind die nasenspitzen unscharf und hinter den augen wird es auch schon wieder unscharf. der schärfebereich ist also sehr gering, dies macht den speziellen reiz der fotos aus. durch den einheitlichen schwarzen hintergrund wirken die bilder sehr eindringlich und kontrastreich. dieser effekt wird verstärkt duch die verwendung von alu dibond prints hinter acryl. die sehenswerte ausstellung ist noch bis zum 15.06.2014 geöffnet.