photokina 2018

dieses jahr waren wir wieder auf der photokina. wir hatten auch einen guten grund, da die preisverleihung des portfolio wettbewerbes auf der photokina am dvf stand stattfand. dvf stand der dvf hatte seinen stand im durchgang zwischen den hallen 3 und 4 und war aus allen richtungen sehr gut zu erreichen. präsentiert wurden die 3 siegerportfolios auf grau gestalteten wänden. es stand ausreichend platz zur verfügung und das licht war optimal. dieser messestand war der bisher beste für den dvf. durch die exponierte lage gab es ausreichenden publikumsverkehr, so dass diese ausstellung deutlich mehr interessierte erreichte als sonst üblich. am dvf stand gab es immer ansprechpartner, die sowohl zum dvf, als auch zu den ausgestellten portfolios, gerne auskunft gaben. bernd krause , ernst heer, norbert liebertz und barbara schmidt u.a. sorgten sich vorbildlich um die messebesucher. dafür nochmals vielen dank. portfolios die 3 sieger portfolios bestanden aus jeweils 8 bildern in rahmen 50×60. ich persönlich hätte mir gewünscht, dass diese bilder noch größer präsentiert werden, das würde diesem anspruchsvollen wettbewerb gerecht. auf der photokina gibt es sonst nur grossformatigere bilder und damit muss sich der dvf messen. ausgestellt wurden: platz 1: portfolio robert winter von susanne. platz 2: portfolio home lights […]

a star is born

wir waren beim gaudirennen des windhundrennverein saar-pfalz e.v. in landstuhl. eine bestens organisierte veranstaltung, die der verein immer wieder auf die beine stellt. beim mittagessen sind wir aufmerksam geworden auf einen quirligen jack russell terrier namens toby. er war nicht nur der schnellste seiner klasse, er konnte auch mit diversen tricks die besucher bestens unterhalten. wie sich herausstellt ist toby ein star in der hundeszene. der hund  ist sozial bestens vernetzt, besitzt eine eigene Mailadresse und einen facebook auftritt.   toby beherrscht die tollsten kunststückchen, die ihm bereits verschiedene auftritte beim fernsehen sicherten. diverse kostproben mit toby findet man natürlich in youtube. begeistert von tobys kunststückchen ließ sich susanne zu folgender idee inspirieren. ein langersehnter wunsch von toby ist ein foto, das ihn als hexenmeister in einem entsprechenden ambiente zeigt. nach einem shooting vor ort und umfangreichen kreativen veränderungen kann sich das resultat glaube ich sehen lassen. solch talentierte models hat man schließlich nicht jeden tag vor der linse. toby der hexenmeister von susanne jung

veröffentlichung in zeitschrift Photographie

unter dem titel “susanne jung inszeniert einsamkeit” präsentiert das aktuelle heft der zeitschrift photographie (09/2018) das portfolio von susanne mit dem titel “robert winter”. auf insgesamt sechs seiten werden die acht fotos des portfolios ab seite 106-111 vorgestellt. der aufmacher geht hierbei über zwei seiten.  der druck sieht klasse aus. aus dem portfolio, dem begleittext und dem statement von susanne hat der chefredaktuer roman späth einen einfühlsamen artikel verfasst. eine toller bericht über diese arbeit. die preisverleihung des portfoliowettbewerbs wird im rahmen der photokina voraussichtlich am samstag den 29.09.2018 in köln stattfinden. wir freuen uns schon.

photo münsingen 2018

nun sind wir wieder zu hause, wir waren vom 08. mai bis zum 14. mai in der schweiz. susanne hat mit ihrer kollektion “scheinbar real”,  bestehend aus 20 fotos,  an der photo münsingen 2018 teilgenommen. angereist sind wir bereits am dienstag. das beladen des pkw war schon eine herausforderung, da 20 fotos mit rahmen im außenformat 50×60 zu verstauen waren. der kofferraumdeckel ging gerade noch zu. da wackelte nichts mehr, der koffer musste auf den rücksitz. zum glück hatten wir vorher eine probebeladung vorgenommen. nachem wir in thun im schönen schlosshotel eingecheckt hatten, fuhren wir direkt nach münsingen. das auspacken und aufhängen der bilder war am dienstag bereits in ca. einer stunde erledigt. hierbei halfen uns ca. 5 mitarbeiter des orgateams. das war schon mal super. so flott ging das sonst nie. der raum war etwa 20 qm groß, ebenerdig zu erreichen und bot genügend platz, die 20 werke ansprechend zu präsentieren. die ausstellung sah sehr stimmig aus. dazu trugen sowohl die einheitlichen schwarzen holzrahmen bei, als auch die aufhängung in einer höhe an den stellwänden. die titelkärtchen befanden sich in speziellen plexiglashalterungen, die links an der rahmenrückseite eingehangen wurden. diese nutzten wir nun erstmalig und waren damit sehr zufrieden. […]

dvf portfolio wettbewerb 2018

der dvf richtet nun bereits zum zweiten mal den dvf portfolio wettbewerb aus. dieser wettbewerb richtet sich an alle freunde der konzeptionellen fotografie. in der ausschreibung heisst es: Wir schreiben diesen Wettbewerb aus, um erfolgreichen Fotografinnen und Fotografen eine neue Herausforderung zu bieten. Gleichzeitig eröffnen wir die Möglichkeit, die herausragenden Portfolios einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Fotos sollen in der fotografischen Handschrift und Interpretation der Fotografin/des Fotografen ein selbstgewähltes Thema darstellen. Weder von der Motivwahl noch von der fotografischen Umsetzung her gesehen sind Grenzen gesetzt. Teilnahmeberechtigt sind alle DVF-Mitglieder, die ein Portfolio bestehend aus 6 oder 8 Aufsichtsbildern mit Begleittext vorlegen. die jurierung die juroren prof. dr. tim schönborn , der fotograf jean-claude dirckx und die fotografin cora werner konnten am 14. märz die 40 eingereichten kollektionen sichten und bewerten. sechs arbeiten wurden schließlich ausgezeichnet. susanne konnte mit ihrer arbeit “robert winter” den ersten platz bei diesem anspruchsvollen wettbewerb belegen. die platzierungen 1. Platz und DVF-Goldmedaille:           Susanne Jung, MFIAP, EFIAP/b „Robert Winter“ 2. Platz und DVF-Silbermedaille:           Holger Goehler „Homelights – Im Licht der Schatten“ 3. Platz und DVF-Bronzemedaille:        Holger Bücker „Playing the Strings at M‘era-Luna-Festival“ 4. Platz und Urkunde:   […]

photo münsingen

photo münsingen findet vom 10. mai bis 13. mai 2018 im schlossgutareal in münsingen im berner oberland statt. es zählt zu den renommiertesten fotoevents der schweiz und findet jährlich statt. es gibt ein umfangreiches rahmenprogramm, bestehend aus ausstellungen, photo arena, av schauen, vorträgen, seminaren und einem fotomarkt. ausgerichtet wird dies alles von dem organisationskomitee photo münsingen unter leitung von rudolf mäusli. mitte 2017 hat sich susanne mit ihrem portfolio “scheinbar real” beworben. ende letzten jahres kam die einladung zur teilnahme als aussteller. wir waren freudig überrascht, hatten wir doch mit einer so schnellen zusage aufgrund der vielzahl von bewerbern nicht gerechnet. das wird sicherlich unser fotografisches highlight 2018 werden. auf der webseite von photo münsingen gibt es eine vorstellung aller teilnehmenden fotografen und der link zu susannes vorstellung. nun heisst es, die notwendigen vorbereitungen zu treffen, und die ausstellung aus ca. 20 bildern auszuwählen und zusammenzustellen. packen wir es an.    

das mädchen mit dem kreisel

leben in deutschland – freizeit, sport und spiel, so lautete das thema des dvf themenwettbewerbes 2017/2018. dieser hat eine besonderheit, er wird zweistufig juriert. jeder teilnehmer kann vier bilder zum thema einreichen. eine jury bewertet die eingereichten fotos auf landesebene – bei uns also im starken saarländischen landesverband. die angenommenen werke aus den landeswettbewerben gehen dann zum bundesentscheid. dort werden diese bilder von einer zweiten jury gesichtet und bewertet. unsere ergebnisse auf landesebene: susanne medaille für “mädchen mit kreisel” urkunde für “jongleur” peter keine annahme (irgendwen muss es letzendlich treffen). somit gingen zwei fotos von susanne zum bundesentscheid und mit beiden konnte sie annahmen erreichen. für das bild “mädchen mit kreisel” gab es sogar eine urkunde. das bild zeigt einen verlassenen altarraum, in der für susanne typischen farbgebung. es handelt sich hierbei um einen lost place in neunkirchen. ein kleines mädchen spielt gedankenverloren mit einem kreisel, in diesem unwirklichen ambiente. sie trägt ein geradezu pompöses kleid und fügt sich damit perfekt in dieses bühnenbild ein. der kreisel ist in bewegung und tanzt in der mitte des raumes. das foto ist ein montage. das mädchen wurde digital eingekleidet, in die szene eingebaut. der kreisel in bewegung gebracht und ebenfalls einkopiert. die lichtstimmung unterstreicht […]

docma award

der docma award ist einer der renommierten wettbewerbe im bereich kreativer fotografie. ausrichter ist die redaktion der zeitschrift docma. das thema lautete “Super Short Story Telling” – mit bildern geschichten erzählen, superkurz. man konnte 5 bilder einreichen in einer der drei selbst zu bestimmenden kategorien lehrling, geselle, meister. ausserdem musste zu jedem bild ein kurzer begleittext mit abgegeben werden. ich konnte susanne noch dazu überreden wenigstens bei den gesellen einzureichen, sie sieht sich eher bei den lehrlingen. susanne erzielte platz 6 mit dem foto “abschied”. der begleittext dazu: wann es letztendlich begonnen hat spielt keine rolle mehr. als dann endlich die entscheidung fiel, mußte sie erkennen, dass die freiheit grenzen hat.

internationaler fotosalon merchweiler

nach dreijähriger pause fand dieses jahr der 4. internationale merchweiler photosalon statt. dieser ist einer der wenigen internationalen print salons. es ist ulrike sutter und ihrem team zu verdanken, dass eine solche veranstaltung im saarland stattfindet. die ausstellungseröffnung fand am 22.09. im großen kuppelsaal des rathauses in wemmetsweiler statt. diese räumlichkeiten waren uns von der mfiap ausstellung bestens bekannt, und die fotos wurden in einem adäquaten rahmen präsentiert. besser geht es eigentlich nicht. zu den sparten color, schwarz-weiss und tiere konnten je 4 werke eingereicht werden. insgesamt wurden 2088 fotos von 237 fotografen aus 33 ländern eingesandt. susanne erreichte 11 annahmen bei 12 eingereichten werken mit folgenden auszeichnungen: sw: fiap bronze medaille für “november” sw: flpa silbermedaille für “unknown person” color: fiap bronze medaille für die “rückkehr des stillen gastes” color: fiap ribbon für “ein scheinbar sorgloser tag” tiere: fiap goldmedaille für “unterhaltung im aquarium” tiere: isf diplom für “hector der eroberer” damit war sie der beste autor des wettbewerbs und sie erhielt dafür den fiap blue pin. dieser preis wurde von der schirmherrin, der staatssekretärin im ministerium für bildung und kultur, fr. christine streichert-clivot überreicht. das war doch mal ein schönes geschenk für susanne, die an diesem tag geburtstag feierte. […]

15. laupheimer fototage

am 22. und 23.04.2017 fanden die 15. laupheimer fototage im schloss grosslaupheim statt. organisiert wurde der event von otto marx und dem laupheimer fotokreis e.v. das attraktive programm lockte über 1000 fotointeressierte nach laupheim.  es gab einen fotomarkt verschiedener hersteller, workshops, av schauen und fotoausstellungen zu sehen. manfred kriegelstein präsentierte seine  ausstellung “Lanzarote” am stand der fa. hahnemühle.nachahmenswert fanden wir die art der präsentation. auf passepartouts wurde verzichtet, stattdessen  wurde das foto mit einem weißen rand gedruckt. in verbindung mit den weißen rahmen vermittelte das einen sehr harmonischen gesamteindruck. ein weiteres highlight war die av schau von konrad wothe “Faszination Regenwald”.  aus verschiedenen touren in die unterschiedlichsten regenwälder unserer erde hat er eine beeindruckende show zusammengestellt. die fotoausstellungen befanden sich im eiskeller des schlosses im 2. untergeschoss, der seinem namen alle ehre machte. bei gefühlten 5 grad befürchtete ich schon das schlimmste. meine skepsis wich jedoch schnell, die temperaturen stiegen angesichts der aufgestellten beleuchtung und des interessierten publikums. in den drei gewölbekeller gab es 4 ausstellungen zu sehen: quo vadis von volker frenzel fotoforum award naturfotos der gdt jugendgruppe scheinbar real von susanne   beeindruckt war ich mit welcher begeisterung  volker frenzel immer wieder besucher durch seine ausstellung führte. er erklärte seine eigene art der […]