infrarot

die infrarotfotografie hat mich schon immer fasziniert. früher war ich sehr angetan von den analogen infrarotaufnahmen von wolfgang wiesen. die duftige, frische anmutung dieser fotos hatten ihren eigenen reiz.

nachdem ich mir vor zwei jahren eine neue kamera gekauft hatte, lag die alte kamera nutzlos bei mir rum. ein versuch diese zu verkaufen, war nicht von erfolg gekrönt. da kam mir die idee, die kamera auf infrarot umbauen zu lassen. dazu wird der vorhandene hotmirror filter vor dem kamerasensor durch einen infrarot filter ersetzt. diesen infrarotfilter gibt es in den ausführungen 630nm, 700nm und 830nm. 830nm lässt praktisch nur noch sw infrarot bilder entstehen, 700nm ist ein kompromiss und kann sowohl für sw als auch farb infrarot eingesetzt werden und 630nm wird bei farb infrarot bevorzugt eingesetzt. ich habe mich hierbei für einen 700nm filter entschieden, da ich mich nicht festlegen möchte auf sw oder farb infrarot.

die infrarot fotografie bedarf einer speziellen bildverarbeitung, an der ich noch arbeite. ich denke, da gibt es bei mir noch luft nach oben.