aufziehen von fotos

ich bin noch einen artikel schuldig, der sich mit dem aufziehen von fotos befasst. das herstellen der passepartouts (pp) wurde bereits hier behandelt.

benötigte utensilien:

fa_peter-jung-02

  • passepartout
  • foto
  • rückkarton
  • paketband
  • cutter
  • schere
  • tesa
  • saubere unterlage

dies ist unsere vorgehensweise:

die fotos werden so gedruckt, dass diese in der regel ca. 2 cm rand zur innenkante des pp aufweisen. somit hat das bild etwas luft und wirkt nicht wie eine presswurst.

fa_peter-jung-03

das foto wird mit dem motiv nach unten auf eine saubere unterlage gelegt. die rückseite des fotos wird an den oberen ecken mit je einem tesastreifen versehen. dann wird das foto umgedreht, das motiv zeigt nun nach oben, die tesastreifen ebenfalls. das pp wird nun  mit der vorderseite  nach oben am foto positioniert, so dass der weiße rand gleichmäßig im pp erscheint. dann wird das pp auf den vorhandenen tesastreifen fest angedrückt.

wenn das foto dauerhaft mit dem pp verbunden werden soll, kann man nun das foto am pp komplett mit hilfe von 4 tesastreifen rundherum fixieren. da wir die pp nach der ausstellung meist wiederverwenden, reicht mir die fixierung an diesen beiden oberen punkten.

damit das foto jedoch einen stabileren halt hat und rückseitig kein licht durchscheint, muss die pp rückseite komplett mit einem hintergrundkarton verschlossen werden. außerdem verhindert dies, dass die fotos wellig werden. der hintergrundkarton sollte mindestens 2 cm kleiner als das pp sein, damit das paketband darauf haften kann.

fa_peter-jung-04bitte kein kreppband verwenden, dies löst sich leicht und kann bei stapelung mit anderen fotos nicht nur selbst schaden nehmen, sondern auch andere fotos dadurch beschädigen!

 

 

 

 

fa_peter-jung-07

der hintergrundkarton wird mittig auf der rückseite so plaziert, dass er das foto vollständig abdeckt und mit einem paketband auf allen 4 seiten mit dem pp verbunden.

 

 

 

 

PP-18

abschliessend wird ein bildzettel an der linken unteren ecke (von der rückseite betrachtet) angebracht. auf diesem bildzettel werden die notwendigen angaben zum foto angeführt:

  • name des autors
  • sparte
  • titel
  • fotoclub
  • ev. lokation

abschliessend wird das pp gereinigt und kann ev. gerahmt werden.

About the Author:

Related Posts

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.